Der Gesetzentwurf vom 14.09.2016 hat die Neuausrichtung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften zum Ziel, so dass nicht genutzte Verluste trotz eines qualifizierten Anteilseignerwechsels weiterhin genutzt werden können, wenn der Geschäftsbetrieb der Körperschaft nach dem Anteilseignerwechsel erhalten bleibt und wenn eine anderweitige Verlustnutzung ausgeschlossen ist.


Link zum Download des Gesetzesentwurfes (221KB)

Link zur HP des BMF

Quelle: Homepage des Bundesfinanzministeriums