Detailansicht

Typ / Nr. Angebot (Nr. 111-715-011)
Branchen Herstellung von sonstigen Maschinen für bestimmte Wirtschaftszweige
Mitarbeiter k.A.
Jahresumsatz (€) über 1 1/2 bis 5 Mio
Rechtsform GmbH
PLZ-Bereich anderswo
Transaktionsvolumen V.B.
Transaktionsart Komplettübernahme
Grundbesitz Ja
Tätige Mitarbeit Ja
Titel / Beschreibung

Sondermaschinenbau, Dosier- und Mischsysteme

Das ertragstarke Unternehmen besteht seit mehreren Jahrzehnten als Nischenanbieter mit einem Standardanlagen-, und Sonderanlagenprogramm. Im Bereich der Sonderanlagen agiert unser Mandant als Entwicklungspartner seiner Industriekunden. Der Vertrieb erfolgt weltweit.    

Diese Übernahme eignet sich für gewerbliche Investoren (z.B. aus dem Sondermaschinenbau, Maschinen- und Anlagenbau) die durch die Übernahme ihr Portfolio ausweiten bzw. neue Kundengruppen erschließen möchten.

Für Interessenten aus der Prozessperipherie Dosieren, Mischen (primär volumetrisch) und Material Handling bzw. aus dem Marktumfeld bietet sich die Möglichkeit, das eigene Leistungsspektrum bzw. die eigene Marktposition global auszubauen sowie einen namhaften Kundenkreis zu erschließen und ggf. umfangreicher zu beliefern.

Neben gewerblichen Investoren kommen ebenso auch MBI Kandidaten mit technischer Expertise in Frage, die zur Finanzierung des Projektes über entsprechende Eigenkapitalmittel verfügen. Für eine - mit Kapitalinvestoren kombinierte - Beteiligung sollte ein MBI Kandidat über mindestens 100 T€ Eigenmittel verfügen. Für eine vollständige Übernahme sollte ein MBI Kandidat über mindestens 500 T€ Eigenmittel verfügen.

Der potenzielle Investor sollte über eine Expertise im Engineering von Maschinen- und Anlagen verfügen, idealerweise von Dosier- und Mischanlagen. Alternativ kommen auch Investoren in Frage, die über langjährige Erfahrungen aus der Verfahrenstechnik mit prozessähnlichen Anlagen bzw. Komponenten wie z.B. Pumpen, Applikatoren, Materialversorgungseinheiten, Mischer, Material Handling Systemen verfügen.  

Aufgrund der dominanten Marktstellung des Unternehmens können weitere Daten nur gegen Unterzeichnung einer Geheimhaltungserklärung weitergegeben werden.


Inseriert von Frank Jungblut (Anfragen Anfragen)
VSU Büro Saar / Pfalz, Tel.: +49 6887 990 89
zurück

Sie können:

Created by Henning Jacobs